Jugendverkehrsschule Engl├Ąnderplatz

Station├Ąre Jugendverkehrsschule Karlsruhe I

Die Einrichtung der Jugendverkehrsschulen, der Verkehrswacht im Stadt- und Landkreis Karlsruhe e.V. k├Ânnen auf eine lange Tradition zur├╝ckblicken. Bereits 1958 wurde die erste station├Ąre Jugendverkehrsschule am Engl├Ąnderplatz in Betrieb genommen. In den Anfangsjahren erlernten dort Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler verkehrsgerechtes Verhalten, in dem man mit Holzautos auf den am Engl├Ąnderplatz angelegten Stra├čen ├╝bte. Die H├╝tte, die anfangs nur als Unterstand gedacht war, wurde nach und nach zur Jugendverkehrsschule mit Vorbereitungsraum, B├╝ro, und Fahrradabstellraum ausgebaut.

Die marode Holzbaracke musste 2009, nach einem halben Jahrhundert, einem modernen Geb├Ąude weichen. Auf 230 m┬▓ befinden sich Schulungsraum, B├╝ro, Fahrradlager sowie die dringend ben├Âtigten Sanit├Ąranlagen.

Vorbereitungsraum

Der theoretische Unterricht in den Schulen und die praktische Ausbildung der Polizei in der Jugendverkehrsschule sind aufeinander abgestimmt.

Die Jugendverkehrsschulen werden von den auszubildenden Radfahrsch├╝lern im Klassenverband aufgesucht. Nach einer Vorbereitung und Einstimmung auf die ├ťbungseinheit ├╝ben die Sch├╝ler mit den von der Verkehrsschule zur Verf├╝gung gestellten Fahrr├Ądern.

Erkl├Ąrung der Vorfahrtsregeln durch besonders geschulte Polizeibeamte.
Das Vorbeifahren an einem Hindernis mit Umsehen, Handzeichen geben und Beachtung des Gegenverkehrs erfordert von den Sch├╝lern gro├če Konzentration.
Wichtig: Auch bei gr├╝nem Signal an der Verkehrsampel muss beim Linksabbiegen der Gegenverkehr beachtet werden.