Verkehrswacht Karlsruhe ist sehr erfolgreich unterwegs

Die Verkehrswacht Karlsruhe ist eine maßgebliche Größe im Bereich der Verkehrsprävention in unserer Region Karlsruhe.

Mit ihren Aktionen hat sie im vergangenen Jahr 2017 rund 39000 Personen erreicht.

Bei der Mitgliederversammlung der Verkehrswacht Karlsruhe e.V. am 12. April 2018 zog der Vorsitzende Roland Lay sowie der Schatzmeister Peter Erdel eine positive Bilanz.

Mit den fünf betreuten Jugendverkehrsschulen in Karlsruhe, Ettlingen und dem Landkreis, zwei Sicherheitstrainingsplätzen und dem Verkehrsübungsplatz in KA-Knielingen sowie dem Verkehrsmuseum in der Karlsruher Werderstraße ist die Verkehrswacht Karlsruhe eine der größten und aktivsten.

Der Vizepräsident der Landesverkehrswacht Carsten Lachenauer würdigte in seinem Grußwort als Ehrengast des Abends die herausragenden und landesweit beispielgebenden Aktivitäten dieses gemeinnützigen Vereins.

Seit 2009 konnte alle Einrichtungen modernisiert und das Besucheraufkommen sukzessive erhöht werden. Je mehr Menschen den Weg zur Verkehrswacht finden, desto besser für die Verkehrssicherheit, getreu dem Motto: Mit SICHERHEIT sind Sie auf dem richtigen Weg.

Bei den Neuwahlen wurden der Vorsitzende Polizeivizepräsident a.D. Roland Lay, der stv. Vorsitzende Bürgermeister a.D. Lothar Hillenbrand, der Schatzmeister Regierungsdirektor Peter Erdel sowie weitere Vorstandsmitglieder einstimmig gewählt.

Ein besonderer Dank gilt allen Machern in der Verkehrswacht, die Vorstände, Mitglieder und Ehrenamtlichen sowie der Geschäftsführerin Frau Wenglorz und der Geschäftsstelle.

Der Dank gilt ebenso der Stadt Karlsruhe für die wertvolle Unterstützung an allen Karlsruher Liegenschaften sowie der Stadt Ettlingen, dem Landkreis Karlsruhe und den Sponsoren, ohne deren Hilfe die gemeinnützige Verkehrssicherheitsarbeit so nicht geleistet werden könnte.

Drei bewährte Kraftfahrer konnten für 30 bis 50 jähriges unfallfreies Fahren ausgezeichnet werden.

Aßerdem gab es Ehrungen für 40 bzw. 50 jährige Mitgliedschaft sowie die Verleihung der silbernen Ehrennadel der Landesverkehrswacht für außergewöhnliches Engagement an Reiner Erhard, Harald Wacker und Wilfried Fritsch.

Hermann Ringshauser erhielt für sein jahrzehntelanges Engagement beim Verkehrsmuseum die große goldene Ehrennadel.

Auch in Zukunft wird die Verkehrswacht Karlsruhe die wertvolle Verkehrssicherheitsarbeit engagiert fortführen.

Weitere Mitglieder und Sponsoren zur Unterstützung der gemeinnützigen Arbeit sind herzlich willkommen. Informationen siehe im Internet unter www.verkehrswacht-karlsruhe.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lesen Sie hierzu den Artikel Datenschutz - Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen