Jugendverkehrsschulen wegen Corona stark eingeschrÀnkt

Bis zum Schuljahresende können der schulpraktische Teil der Radfahrausbildung und alle anderen außerunterrichtlichen Veranstaltungen an Schulen unter der Mitwirkung der Polizei nicht mehr stattfinden.
Bei der Radfahrausbildung wird die bisherige Veranstaltungsreihe „Eltern ĂŒben mit ihren Kindern“ weiterentwickelt.
Die Verkehrswacht im Stadt- und Landkreis Karlsruhe bietet in Zusammenarbeit mit dem Referat PrĂ€vention des PolizeiprĂ€sidiums Karlsruhe im Rahmen außerschulischer Veranstaltungen unter strikter Beachtung und Einhaltung der Hygienevorschriften den Kindern der Karlsruher Grundschulen in Begleitung eines Erziehungsberechtigten die Möglichkeit, durch gezieltes Üben unter Anleitung den Ausfall der schulischen Radfahrausbildung, zumindest in Teilen, zu kompensieren.
Die Schulen werden mit den Informationen ĂŒber Trainingszeiten, Ablauf- und AnmeldemodalitĂ€ten direkt von der Verkehrswacht im Stadt- und Landkreis Karlsruhe angeschrieben.

EinschrÀnkung wegen dem Coronavirus im Verkehrsmuseum

Aufgrund der aktuellen Situation bleibt unser Verkehrsmuseum in der Werderstraße in Karlsruhe bis auf Weiteres, fĂŒr Ihre und unsere Gesundheit, geschlossen.

Wir arbeiten an einem möglichen Öffnungs- und Sicherheitskonzept.

Die fĂŒr den 01.04.2020 terminierte Jahreshauptversammlung der Verkehrswacht Karlsruhe wurde verschoben. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Kommen Sie gut durch diese schwierige Zeit!

Verkehrswacht Karlsruhe unterstĂŒtzt erneut die PrĂ€ventionsarbeit der Polizei

Moderner Fahrsimulator hilft dabei, Reaktionen zu testen und Gefahren besser einzuschÀtzen

Mit dem Einsatz des „Simco-Fahrsimulators“ ging am 30.10.2019 am Messestand der Karlsruher Polizei auf der Verbrauchermesse „Offerta“ ein lang gehegter Wunsch des Referats PrĂ€vention des PolizeiprĂ€sidiums Karlsruhe in ErfĂŒllung.
In Anwesenheit des 1. Vorsitzenden der Verkehrswacht Karlsruhe, Roland Lay, und der GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Manuela Wenglorz konnte der Fahrsimulator erstmals in Betrieb genommen werden.
Das moderne multimediale GerĂ€t hebt sich durch sein interaktives Bedienkonzept von bisherigen GerĂ€ten ab. Straßenverkehrsszenen werden in Realbild (Video) mit individuell variierbaren Geschwindigkeiten, Ablenkungs- und Alkoholbeeinflussungsszenarien dargestellt.
Durch seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten in der VerkehrsprĂ€vention ergĂ€nzt und optimiert dieses GerĂ€t die PrĂ€ventionsarbeit fĂŒr alle Verkehrsteilnehmer, besonders jedoch fĂŒr die Zielgruppe der jungen Erwachsenen, der FahranfĂ€nger und der Senioren.
Und die Erwartungen bestĂ€tigten sich sehr schnell. Zahlreiche Messebesucher nutzten die Gelegenheit und testeten ihre ReaktionsfĂ€higkeit bei den simulierten Straßenverkehrsszenen.

Remigius Kraus und JĂŒrgen Ell vom Referat PrĂ€vention dankten den Verantwortlichen der Verkehrswacht Karlsruhe ausdrĂŒcklich fĂŒr die großzĂŒgige finanzielle UnterstĂŒtzung, ohne die die Beschaffung des Fahrsimulators nicht realisierbar gewesen wĂ€re

Trauer um unseren ehemaligen Vorsitzenden Dieter ZĂ€pfel

Die Verkehrswacht Karlsruhe trauert um ihren ehemaligen Vorsitzenden Rektor i.R. Dieter ZĂ€pfel, der am 17.6.2019 im Alter von 79 Jahren verstorben ist.
Herr ZĂ€pfel war von 1982 bis 2006 Vorsitzender unserer gemeinnĂŒtzigen Verkehrssicherheitsorganisation und hat in dieser Zeit die Verkehrswacht maßgeblich gefördert, geleitet und geprĂ€gt.
1973 wurde unter seiner FĂŒhrung die erste und 1991 die zweite Trainingsanlage fĂŒr das Sicherheitstraining gebaut. Herr ZĂ€pfel war seit 30. Juni 1964 Mitglied in der Verkehrswacht.
06.04.1970 als Beisitzer in den Vorstand gewÀhlt
30.05.1974  Ehrennadel Silber LVW
14.12.1979   Ehrennadel der VW
29.04.1980 Ehrennadel der LVW Gold
19.04.1986  Ehrennadel DVW Silber
03.12.1992  Ehrennadel LVW Gold
Ehrenmitglied seit 2006
Herr ZĂ€pfel wird uns als stets engagierter, loyaler und vertrauensvoller Mensch in Erinnerung bleiben. Er war fĂŒr unsere ehrenamtliche Arbeit der Verkehrswacht im Stadt- und Landkreis Karlsruhe – menschlich, verlĂ€sslich und immer da, hatte sich viele Jahre fĂŒr unsere gemeinsame Sache eingesetzt.
Wir werden Dieter ZĂ€pfel in dankbarer Erinnerung behalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lesen Sie hierzu den Artikel <a href="https://www.verkehrswacht-karlsruhe.de/datenschutz/#Cookies">Datenschutz</a> - Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken erklĂ€ren Sie sich damit einverstanden.

Schließen